Logo





Gründung und Geschichte

(Die Aufzeichnungen sind nur eine Übersicht und haben kein Anspruch auf Vollständigkeit!)

Die Gemeinde Berka vor dem Hainich wurde erstmals 1035 urkundlich erwähnt.Die ältesten Überlieferungen über die Feuerwehr sind die Aufzeichnungen des Rechnungsführers über die Einnahmen und Ausgaben der Gemeinde im Rechnungsjahr 1787/1788.

Im Caput V sind folgende Ausgaben beim Spritzenwesen angegeben:


Taler

Gute Groschen





1


den beiden Spitzenmeistern zum Jahreslohn


4

für Unschlicht zur Spritzen


2

für Baumöl zur Spritzen

2

16

Die 2 Spritzenmeister und 10 Feuerläufer als Sie beim Brand in Mihla waren

2


Sebastian Daut und Johann Heinrich Deubner bekommen, welche mit der Spritze beim Brand in Mihla waren


20

Für Bemühungen zweimaliger Probieren der Spritzen (Ostern & Michaelis (28. Sep.))

1 Taler = 24 Gute Groschen


Es muß also zu jener Zeit schon ein Spritzenhaus vorhanden gewesen sein, das im Grundbuch von 1831 als ein in Gemeindebesitz befindliches Spritzenhaus mit einer Größe von 1 ¼ Ruthen angegeben ist. 1 Ruthe = 4,8m
1867 kaufte die Gemeinde eine neue Feuerspritze für 100 Taler. Es sind keine Bilder vorhanden, noch Angaben hinterlegt, was für eine Spritze das ist.
Am 24. November 1881 trat ein neues Gesetz über das Feuerlöschwesen in Kraft. Aus diesem Grund wurde am 25. Juli 1884 vom Gemeindevorstand der „Ortsstatut über das Feuerlöschwesen“ der Gemeinde unterzeichnet. Das Originalstatut ist noch gut erhalten.
Im §1 ist festgelegt, daß gemäß des Gesetzes über das Feuerlöschwesen von 1881 alle männlichen Personen feuerwehrpflichtig im hiesigen Ort sind.
Aus dem Jahr 1880 ist eine Auflistung erhalten geblieben, wo nachzulesen ist, was in diesem Jahr angeschafft bzw. im Bestand war.
Weiterhin wurde die Mannschaft aufgelistet.
- 1 Oberfeuerwehrmann
- 8 Feuerwehrmänner
- 1 Zugführer
- 12 Spritzenmänner
- 23 Hilfsmannschaften


Die Führung der Feuerwehr

(soweit bekannt)

a
Wehrführer:
....... - 1923 Johannes Gernandt
1923 - 1945 Wilhelm Daut
1945 - 1961 Ernst Felsberg
1961 - 1973 Otto Stephan
1973 - 1998 Reinhold Brückmann
1998 - 2003 Horst Rommel
seit 2003 - Matthias Daut


Wasserversorgung

a
Bis zur Verlegung der Wasserleitungen erfolgte die Wasserversorgung über 3 Teiche, 1 Bach (Winkelbach) und 80 Brunnen.